26.11.2017 | Technik, Top-News

Nicht tödliche Waffen



Anzeige

Welche Einsatzmittel mit nicht tödlicher Wirkung gibt es?

Nicht tödliche Waffen dienen in erster Linie dazu, Personen kampfunfähig zu machen oder Menschenansammlungen aufzulösen. Oft greifen sie die menschlichen Sinne an oder rufen schmerzen hervor. Dabei sollen diese Waffen keine dauerhaften Schäden verursachen. Leider klappt das nicht immer wie ihr sicher schon öfters in den Medien mitbekommen habt. Traurige Berühmtheit hat da der Einsatz von Wasserwerfern gegen Demonstranten in Stuttgart, bei dem ein Mann schwer an den Augen verletzt wurde.

Wir haben euch einige Videos rausgesucht in denen diese Waffen eingesetzt oder demonstriert werden.

Wasserwerfer

Wie der Name schon sagt, wird hier aus Fahrzeugen Wasser mit starkem Druck auf Menschen gespritzt. Der treffender Begriff kommt eigentlich aus dem englischen dort nennt man sie Water-Cannon.

Long Range Acoustic Device (LRAD)

Eine eher unbekannte nicht tödliche Waffe ist das LRAD, welches ein extrem lautes und Geräusch erzeugt, es kann auch als Lautsprecher für Durchsagen benutzt werden.

Pepper-Balls

Die Pepper-Balls werden mit einer Luftdruck Waffe verschossen, diese platzen dann auf ihrem Ziel auf und setzten ein Pulver frei, dass die Schleimhäute reizt.

Pfeffer-Spray

Das in Deutschland nicht nur von der Polizei benutze Pfeffer-Spray reizt ebenfalls die Schleimhäute. Man bekommt brennende Augen, Husten,  ein brennen auf der Haut oder sogar Atemnot.

Tränen-Gas

Das Tränen-Gas wird in Granaten verschossen und setzt dann einen Reizstoff Nebel frei. Die Wirkung ist ähnlich wie die des Pfeffer-Sprays.

Elektroschock-Pistole Taser

Der in den USA häufig angewendete Taser verschießt 2 Metall-Nadeln die über 2 dünne leitende Drähte mit der Waffe verbunden sind. Durch diese Drähte fließt dann Strom, der bei dem Opfer die Muskeln verkrampfen lässt und heftige schmerzen hervorruft. In Deutschland dürfen bisher nur Spezialeinheiten den Taser mit sich führen.

Taser XREP

Der Taser XREP ist ein Projektil, dass mit eine großkalibrigen Waffe verschossen werden kann. In der Funktion ist es wie ein Taser, nur das hier die Batterie im Geschoss verbaut ist. Somit entfallen die beiden Verbindungs-Drähte zur Waffe.

Bean Bag/ Gummigeschosse

Gummigeschosse oder Bean Bags werden ebenfalls mit einer großkalibrigen Waffe verschossen. Dabei sollen sie die Opfer durch die Kinetische Energie kampfunfähig machen.

 

Bozena Barriere

Die Firma Bozena hat ein mobilen riesen Schild entwickelt, hinter dem sich Einsatzkräfte schützen können. Das Schild wird von einem BobCat getragen und gesteuert, zudem verfügt es über mehrere Kameras, mit denen die Umgebung überwacht werden kann.

 Heat Ray

Das US Militär hat auch eine Interessante Technik entwickelt um Menschen zu vertreiben. Mit dem Heat Ray werden elektromagnetische Strahlen ausgestrahlt, die auf der Haut ein starkes Hitzegefühl auslösen.

Brech-Stab

Ein kleiner Blick in die Zukunft werfen wir auch direkt. Aber hier kommen wir nicht mit Laser-Waffer oder so etwas…

Der Film Minority Report spielt im Jahr 2054 und glaubt man was dort gezeigt wird, werden zu dieser Zeit Brech-Stäbe benutzt. Sie sehen aus wie ein Stock und wird eine Person damit berührt, muss diese sich direkt übergeben.